Sammlung

Bernsteinsammlung

bernstein

Durch die Gesellschaft zur Förderung des Naturkundemuseums Stuttgart wird die bestehende Bernsteinsammlung des Naturkundemuseum immer wieder ergänzt. Der Kauf der Sammlungen stellt eine große Bereicherung für das Museum dar. Bei den erworbenen Sammlungen handelt sich um Stücke mit außergewöhnlichen Einschlüssen. Darunter sind nicht nur Schaustücke mit Ausstellungswert, sondern auch und vor allem zahlreiche Stücke von hohem wissenschaftlichen Wert. Raritäten sind beispielsweise Nadeln und Zapfen von Nadelbäumen, Blüten, Schneckengehäuse, Pseudoskorpione, Spinnenläufer (ein Hundertfüßer), Kamelhalsfliegenlarve, Dipteren mit Parasiten, Insekten mit Eiablage, eine Feder und eine fossile „Sanduhr“ als einzigartige Kuriosität (mit Sand gefüllte Luftblasen im Bernstein).

Veröffentlicht am 23.10.2015 von Meike Rech.